Aufwind Zukunft - Der Podcast für Zukunftsgestalter:innen

Aufwind Zukunft - Der Podcast für Zukunftsgestalter:innen

Folge 28 Die Zukunft der Wirtschaftslehre - wie Enkelfähigkeit zum leitenden Wirtschaftsprinzip wird

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Gemeinwohl ist Verhandlungssache.“ Also die Kompetenz, diese Verhandlung miteinander in Organisationen zu organisieren wird in Zukunft für uns eine zentrale Rolle spielen. Da sind sich unsere Gäste einig.
Prof. Dr. Laura Edinger-Schons, Inhaberin des Lehrstuhls für Nachhaltiges Wirtschaften an der Universität Mannheim, erörtert mit ihrem Fachkollegen Prof. Dr. Timo Meynhardt, Inhaber des Dr. Arend Oetker-Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führung an der HHL Leipzig Graduate School of Management einige wichtige Fragen und zentralen Begriffe rund um die Zukunft der Wirtschaftslehre.
Welche Verantwortung trägt die Wirtschaftslehre für die große Transformation? Welche Begriffe, Ideen und Vorgehensweisen müssen wir weiterdenken? Wie stehen z.B. Gemeinwohl und Nachhaltigkeit zueinander?
Freut Euch auf einen spannenden Quadrolog zu Nachhaltigkeit, Gemeinwohl, Führung – und wie die Veränderung zu einer enkelfähigen Zukunft gelingen kann.

Folge 27 - Nachhaltigkeit im Eventmanagement – erkennen, fördern, umsetzen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit unserem heutigen Thema erörtern wir gemeinsam mit unseren Gästen, wie man mit Events Nachhaltigkeit für Kunden und Teilnehmer erlebbar machen und einen eigenen positiven Beitrag leisten kann, um den Klimawandel zu bekämpfen.
Marco Voigt, Gründer GREENTECH Festivals und Nachhaltigkeits-Entrepreneur und Stefan Lohmann, Experte für Live Entertainment und Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft diskutieren Formate und Technologien der Zukunft und stellen die Anforderungen an ökologisch zukunftsfähige Kulturproduktionen auf den Prüfstand. Wie sehen die Konzepte der Zukunft aus, was macht die Politik, welche Maßnahmen gibt es bereits und wie gehen wir in Deutschland damit um? Die großen Aufgaben, die auf uns zukommen, sind Gegenstand dieser Folge. Wir freuen uns auf spannende Gedanken und Perspektiven für eine Zukunft voller enkelfähiger Events. Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 26: Wasser ist Leben - Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, weltweit

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wasser ist ein Menschenrecht. In unserer heutigen Folge beleuchten unsere Gäste kritisch, wie wir das im Alltag leben können und welche Veränderungen uns in Bezug auf Wasserversorgung und Klimawandel bevorstehen.
Dr. Arnt Baer ist Leiter des Bereichs Politik und Verbände bei der Gelsenwasser AG. Er macht in verschiedenen Formaten auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam und darauf, dass wir in Deutschland hervorragendes Leitungswasser haben, dass wir mehr nutzen sollten. U.a. lädt er in seinem Podcast „Glasklar“ immer wieder spannende Gäste zum Gespräch über Energie-, Umwelt- und Klimapolitik.
Rolf Stahlhofen kennt Ihr wahrscheinlich alle als Sänger der Söhne Mannheims. Aufgewachsen in verschiedenen Ländern war Rolf sofort klar, dass trinkbares Wasser aus dem Hahn etwas besonderes ist, als er nach Deutschland zog. Mit seiner Stiftung WIR – Water is Right fördert er Trinkwasserprojekte im globalen Süden und den Einsatz von Trinkwasserspendern bei Konzerten, um den Müll dort zu reduzieren.
Im Gespräch erörtern unsere Gäste spannende Fragen zur Wasserversorgung im globalen Süden, in unseren Breitengraden, zu Verteilungsgerechtigkeit und was uns in Zukunft mit steigenden Temperaturen in der Trinkwasserversorgung beschäftigen wird.

Hört rein und lasst und gerne einen Kommentar hier!

Folge 25: Closing the gap(s). Eine Diskussion über gute Führung, Female Leaders, Diversität und Deep Impact.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Ich persönlich habe ein Versprechen abgegeben, nicht mehr auf Panels auf Konferenzen zu sprechen, wo nur Männer sprechen. Da ist meine Einstellung: aufgrund meiner Werte kann ich da nicht mitmachen - bitte ersetzt meinen Platz mit dem einer Frau." Mit dieser Haltung zeigt unser Gast, Charly Kleissner, klare Kante. In dem Moment als ihm klar wurde, welchen Einfluss er haben kann, war diese Antwort für ihn naheliegend.
Der IT-Experte ist in den 1980ern mit seiner Frau in die USA ausgewandert und u.a. durch den Aufbau und Börsengang eines Start-ups zu Geld gekommen. Gemeinsam mit seiner Frau gründet er die Felicitas Stiftung und fördert mit Toniic das sog. Impact Investing (siehe Folge 20), also das Investieren in wirksame und zukunftsfähige Geschäftsideen und Organisationen. Sein Leitansatz ist Deep Impact: wenn wir einen wirkungsvollen Wandel in der Gesellschaft und Wirtschaft bewegen wollen, müssen wir unser Bewusstsein verändern und an uns selbst arbeiten.

Monika Schulz-Strelow ist eine der bekanntesten Frauen der deutschen Wirtschaft. Sie hat für die Mitgründung und ihr Engagement im Rahmen des FidAR e.V. (Frauen in die Aufsichtsräte) das Bundesverdienstkreuz erhalten. Für sie verschenken viele Unternehmen nach wie vor Potenzial, wenn sie sich auf das "Muss" an Beteiligung zurückziehen und sich nicht kritisch mit ihren Strukturen auseinandersetzen, um mehr Diversität zuzulassen.

Mit unseren Gästen sprechen wir unter anderem über Frauen in Aufsichtsräten, Gleichstellung aller Minderheiten, Quoten und persönlichen Veränderungen, die nötig sind, damit wir als Gesellschaft oder Unternehmen Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit gleich beteiligen.
Wie können Organisationen mehr Gleichstellung umsetzen? Worauf kommt es an? Verschenkt die junge Generation Gestaltungsmöglichkeiten? Welche Rolle spielt der persönliche Wandel und das Bewusstsein?

Freut Euch auf einen anregenden Austausch mit unseren Gästen - hört rein!

Wenn Ihr selber noch Fragen oder Ideen für eine nächste Folge habt, schreibt uns gerne einen Kommentar oder eine Mail an redaktion@aufwindzukunft.de!

Folge 24: Gleichstellung – Dimensionen der Diversität und Gerechtigkeit im Zuge nachhaltigen Handelns

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Nicht die diskriminierten Personen müssen den Lösungsweg liefern, sondern die Mehrheitsgesellschaft sollte einen Weg bereitstellen. Es besteht kein Recht auf Bevorzugung, sondern die Privilegierten sind in der Pflicht zu verzichten.“
Mit unseren Gästen Steffi Jones, vielfach ausgezeichnete, ehemalige Fußball-Weltmeisterin und OK-Präsidentin, heute Leitung Organisationsentwicklung bei 5Minds, und Sascha Verlan, Journalist, Buchautor und Mitbegründer der Initiative ‚Equal Care Day‘, richten wir den Fokus heute auf den Menschen und brainstormen zum Thema: Gleichstellung – Dimensionen der Diversität und Gerechtigkeit im Zuge nachhaltigen Handelns.
Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben wir? Sollten Themen wie Gleichstellung, Diversität und Rassismus möglichst früh im Bildungssystem verankert werden? Was lassen wir den Medien alles durchgehen? Wie geht frau mit gutem Beispiel voran und welche Hürden gibt es? Wie die beiden Persönlichkeiten ihr Bestreben in die Gesellschaft tragen und wie ihr Engagement nachhaltig wirken kann, erfahrt Ihr in dieser Folge. Hört rein!

Folge 23: Mit Responsible Gaming einen Beitrag zur Enkelfähigkeit unserer Gesellschaft leisten

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kulturgut oder reines Entertainment? Diese Frage stellen wir Dr. Claudio Kasper, Neugründer und ehemals Geschäftsführer bei der FC Schalke 04 eSports GmbH und Manouchehr Shamsrizi, Co-Founder gamelab.berlin und Founder RetroBrain im heutigen Quadrolog. Beide Protagonisten plädieren für eine vorurteilsfreie Herangehensweise und Anerkennung der Community um sich der Chancen annehmen zu können.
Doch inwiefern lässt sich Gaming für soziale Inklusion nutzen? Was haben Video-Spiele mit therapeutisch-präventiver Wirkung zu tun? Oder ist es doch nur ein Instrument politischer Narrative? Welche konkreten Dimensionen sich im Gaming wiederfinden: Wirtschaftlichkeit und Unternehmertum, Verantwortungsbewusstsein, Medienkompetenz und Bildungsauftrag – der Einfluss des eSports als schnellster wachsender Markt international ist massiv. Barrieren und Abgrenzung von Nationen, Behinderten oder Geschlechtertrennung dagegen werden nur durch Deutungsmuster der alten Welt importiert und spielen scheinbar im eSports keine Rolle. Demzufolge stellen wir unter anderem die Frage: Kann Gaming helfen um gesellschaftliche Umbrüche herbeizuführen? Antworten bekommt Ihr in dieser Folge jede Menge. Hört rein!

Folge 22: Anders Wirtschaften - Welche Denk- und Handlungsmodelle brauchen wir für die große Transformation?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Gewinnmaximierung ist obsolet – kreatives Schaffen das neue Handlungsprinzip, um mit wirtschaftlichen Lösungen nachhaltige Wege in die Zukunft zu begehen.
Entrepreneur:innen sind hier flexibler, Neues auszuprobieren und sich immer neuen Anforderungen anzupassen. Sie machen mit ihren Produkten innovative Lösungen anfassbar und Zukunft erlebbar.
Unsere Gäste Detlef Gürtler und Prof. Dr. Günter Faltin sind Experten in Bezug auf wirtschaftliches Handeln und Entrepreneurship. Prof. Dr. Faltin hat nicht nur Entrepreneurship gelehrt, sondern mit seinem Unternehmen „Projektwerkstatt Teekampagne“ gezeigt, wie anders Wirtschaften geht und unternehmerisches Handeln Enkelfähigkeit vorleben kann. Detlef Gürtler ist Wirtschaftsjournalist und Senior Researcher am Gottlieb Duttweiler Institut und befasst sich mit der Zukunft und Denkmodellen, die uns in Richtung Nachhaltigkeit führen.
Wir gehen mit Ihnen u.a. den Fragen nach:
Welche Möglichkeiten bieten sich innerhalb des „Kapitalismus“ nachhaltige Veränderung zu gestalten? Reicht es, sich auf „die jungen Menschen“ zu verlassen, die neue Wege gehen? Brauchen wir ein anderes ordnungspolitisches Handeln? Welche Rolle spielt der Finanzkapitalismus für die Transformation?
Hört rein und geht mit in den Diskurs zur Wirtschaft der Zukunft: wir freuen uns über Eure Kommentare oder Ideen per Mail!
Vergesst auch nicht, auf "Abonnieren" im Player zu klicken: so bleibt Ihr immer auf dem Laufenden.

Folge 21: Aufwind Zukunft feiert Einjähriges!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Seit einem Jahr laden wir Expert:innen zu enkelfähigem Unternehmertum und nachhaltiger Veränderung in unseren Podcast ein - und was für eine Vielfalt wir in diesem Jahr an Gästen hatten!
Unser Ziel war es mit diesem Podcast eine Plattform für enkelfähige Lösungen aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen zu schaffen, in denen bestehende Vorgehensweisen überdacht und neue Lösungen vorgestellt werden. In dieser Sonderfolge zeigen wir: das ist uns gelungen!
Gäste wie Dr. Eckart von Hirschhausen, Kristin Siegel, Dr. Hans-Dietrich Reckhaus, Barbara Costanzo und Anders Indset haben uns spannende Einblicke in Ihre Erfahrungen und Wege gegeben, in ihre Lösungen für eine nachhaltige Gesellschaft.
Wir möchten natürlich auch gerne Feedback von Euch hören: welche Folge, welcher Gedanke, hat Euch besonders inspiriert? Welches Thema sollten wir in diesem Jahr bei Aufwind Zukunft unbedingt erörtern?
Kommentiert diese Folge, lasst uns vielleicht ein Like da oder schreibt uns eine E-Mail an redaktion@aufwindzukunft.de - wir freuen uns über Eure Ideen und Rückmeldungen!

Abonniert auch gern unseren Podcast - so bleibt Ihr immer auf dem Laufenden zu "Aufwind Zukunft"!

Folge 20 - Mit Impact Investing den Wandel unterstützen – was unser Geld bewegen kann.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Antrieb und die Motivation Impact Investing zu betreiben, ist sehr unterschiedlich und vermögensunabhängig. Dabei gilt: unsere Investments haben immer eine Auswirkung. Bei Impact Investing mache ich mir diese Auswirkungen bewusst und versuche einen möglichst positiven Impact zu haben. Eine genaue Messung und Analyse des Impacts der Unternehmung, des Zwecks etc. sind dabei eine wichtige Grundlage um Impact Investing betreiben zu können.
Unsere heutigen Gäste Ingo Dahm, Gründer und Geschäftsführer der capacura GmbH, und Kristin Siegel, Impact Investment Beraterin und Head of EMEA bei Toniic,
setzen seit Jahren das Thema Impact Investing um und beraten verschiedene Investoren, wie sie ihr Geld nachhaltig und wirkungsvoll anlegen können. Sie diskutieren in dieser Folge, mit welchen finanziellen Mitteln wir die Zukunft enkelfähig gestalten können.
Dabei betrachten sie die Probleme systemisch, sprechen über individuelle Businessmodelle und über die nachhaltige Kraft hinter Bildungs-Investangeboten und Erfolgsbeteiligungen.
Wo liegen die Nachteile der Green Deals und Vermögensverwalter - sind die Privatpersonen auf dem Vormarsch? Was braucht es noch um die zukünftige Transformation zu unterstützen? Inwieweit Verzicht, Renditestärke, Skalierbarkeit und Wachstum mit Impact zusammenhängen, erfahren wir in unserer heutigen, spannenden Episode mit dem Thema: Mit Impact Investing den Wandel unterstützen – was unser Geld bewegen kann.
Hört rein!

Folge 19: Nachhaltigen positiven Impact im globalen Süden schaffen – zwischen Entwicklungshilfe und Social Entrepreneur

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere Gäste Katharina Ebel, Head of Program Innovation and Communication bei den SOS-Kinderdörfern, und Torsten Schreiber, Klima Aktivist und Gründer und CEO von Africa GreenTec, sprechen über ihr Engagement für eine bessere Zukunft, über Empathie und den notwendigen Abstand, über Scheitern und Wahrnehmung, aber auch über Zuversicht und Ideale. Zum Jahresende diskutieren wir, wie im globalen Süden und in Krisengebieten nachhaltige Wirkung erzielt wird - zwischen Entwicklungshilfe und Social Entrepreneurship.

Krisengebiete und humanitäre Nothilfe, Wiederaufbau und Hilfe zur Selbsthilfe um einzelne Communities auf ein ökonomisch höheres Level zu bringen: Wir bekommen Einblicke in unterschiedliche Ansätze zur Umsetzung von Maßnahmen und erfahren, welchen Unterschied der Auftritt als Investor vor Ort macht. Veränderungsprozesse anstoßen und vorantreiben, inwiefern können Startups hierbei helfen, und wie kann hier Rendite geschaffen werden? Wie erreicht man einen sozialen Effekt und hat gleichzeitig einen positiven Einfluss auf den Klimawandel? Über Fehler in der Entwicklungshilfe und Abhängigkeiten, die Anforderung an Betroffene, Verantwortung zu übernehmen, und wie dies im Zusammenhang mit Investitionen funktionieren kann, diskutieren wir mit unseren Gästen in der heutigen Folge von Aufwind Zukunft. Viel Spaß beim Zuhören, lasst das Jahr gut ausklingen!

Über diesen Podcast

In Aufwind Zukunft beschäftigen wir uns mit den drängenden sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit.
In einem Quadrolog bauen wir gemeinsam an der Landebahn für eine enkelfähige Zukunft. Wir sind Dirk Sander und Oliver Kuschel, Geschäftsführer der gemeinnützigen Anthropia gGmbH, die mit der Impact Factory eine Start-up-Fabrik für gesellschaftliche Innovationen betreibt.

Die Impact Factory ist eine gemeinsame Initiative der Gründungspartner Beisheim Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, KfW Stiftung und Anthropia gGmbH mit Unterstützung der Programmpartner Der Paritätische NRW und Wilo-Foundation.

Die Initiator:innen haben zusammen ein einzigartiges Gründerstipendium ins Leben gerufen, das Sozialunternehmer:innen aus ganz Deutschland einen kollaborativen Raum bietet, an dem skalierbare Innovationen zur Lösung komplexer sozialer und ökologischer Herausforderungen entstehen. Wer auf Basis sozialer Geschäftsmodelle ein Unternehmen gründen möchte, findet hier sein Zuhause.

von und mit Brand & Impact by TAS Emotional Marketing, mit Dirk Sander und Oliver Kuschel von Anthropia

Abonnieren

Follow us